1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Cannabis gefunden – Mutmaßlichen Drogen-Händler festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 364/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.06.2021, 13:58 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Cannabis gefunden – Mutmaßlichen Drogen-Händler festgenommen

Zeit:       15.06.2021, 15:00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstag entdeckten Polizisten eine größere Menge Marihuana in einer Wohnung an der Görlitzer Straße und nahmen den Mieter (29) fest.

Die Beamten waren von einem Zeugen zur Wohnung gerufen worden, der dort Cannabisgeruch wahrgenommen hatte. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte letztlich etwa 850 Gramm Marihuana und über 6.000 Euro Bargeld. Außerdem hatte der 29-Jährige einen Dolch, ein Einhandmesser und Pfefferspray griffbereit in der Wohnung. Die Gegenstände samt Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher und nahmen den 29-jährigen Deutschen fest. Gegen ihn wird nun wegen bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen ermittelt. (lr)

Hitlergruß vor Polizeibeamten

Zeit:       16.06.2021, 00:30 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Die Polizei ermittelt gegen einen 25-Jährigen, der zwei Mal den Hitlergruß von sich gab.

Der Mann war im Zusammenhang mit einer polizeilichen Maßnahme in einem Mehrfamilienhaus am Riegelplatz im Gespräch mit den Beamten, als er zuerst einen Anrufer am Mobiltelefon und dann einen Hausbewohner mit dem Hitlergruß begrüßte. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den Deutschen. (uh)

Fanshirt geraubt

Zeit:       15.06.2021, 14:30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstagnachmittag ist ein 22-Jähriger auf der Martin-Luther-Straße beraubt worden.

Der junge Mann war mit zwei Begleitern in der Neustadt unterwegs. Unvermittelt wurde er von einem Radfahrer angesprochen, der das Fanshirt eines thüringischen Fußballvereines forderte, das der 22-Jährige trug. Gleichzeitig drohte der Angreifer mit Schlägen. Der 22-Jährige übergab das Shirt im Wert von rund 20 Euro. Der Täter fuhr mit einem Begleiter in unbekannte Richtung davon. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. (lr)

Oldtimer durchsucht

Zeit:       15.06.2021, 18:30 Uhr bis 16.06.2021, 05:00 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte mehrere Oldtimer in einer Tiefgarage an der Pillnitzer Landstraße durchsucht.

Die Täter verschafften sich Zutritt in die Garage, öffneten dort sieben zum Teil mit Planen abgedeckte Oldtimer sowie einen weiteren Kleinwagen und durchsuchten diese. Ob sie etwas entwendeten, ist bislang unbekannt. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)


Landkreis Meißen

Elfjähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       16.06.2021, 07:45 Uhr
Ort:        Coswig

Heute Morgen ist ein Radfahrer (11) bei einem Verkehrsunfall auf der Radebeuler Straße verletzt worden.

Die Fahrerin (54) einer Straßenbahn der Linie 4 kam auf der Straßenbahntrasse aus Richtung Weinböhla. Beim Überqueren der Radebeuler Straße stieß sie mit dem Elfjährigen zusammen, der auf dem Fußweg in Richtung Melanchtonstraße unterwegs war. Der Junge musste schwerverletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)

Unfall unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zeit:       15.06.2021, 22:20 Uhr und 16.06.2021, 08:35 Uhr
Ort:        Strehla

Am Dienstagabend ist ein Mann (67) mit einem Renault auf der Lindenstraße gegen einen Toyota gestoßen. Dabei stand er offenbar unter dem Einfluss von Alkohol.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann versuchte mit dem Renault samt Anhänger in eine Einfahrt zu rangieren. Dabei stieß er gegen den Toyota, an dem Schäden in noch nicht bekannter Höhe entstanden. In der Folge verließ der Fahrer seinen Wagen. 

Alarmierte Polizisten stellten ihn später in seiner Wohnung fest. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem Deutschen. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein sicher und fertigten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

Am nächsten Morgen sahen Beamte den Renault in Strehla stehen und stellten den 67-Jährigen, als er wieder zum Auto kam. Er muss sich nun zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)

Rollstuhlfahrer angefahren

Zeit:       15.06.2021, 10:00 Uhr
Ort:        Großenhain

Am Dienstagvormittag ist ein Rollstuhlfahrer (68) bei ein Unfall auf der Kreuzung Schloßgasse/Apothekergasse angefahren worden.

Ein 59-Jähriger war mit einem Opel Combo auf der Schloßstraße unterwegs und wollte in die Apothekergasse abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem 68-Jährigen, der in dieselbe Richtung auf dem Fußweg der Schloßstraße unterwegs war und ebenso nach rechts abbiegen wollte. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.100 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schwimmhalle beschmiert

Zeit:       11.06.2021, 11:00 Uhr bis 14.06.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben am Wochenende eine Schwimmhalle an der Seminarstraße beschmiert. Die Täter brachten mit schwarzem Stift diverse Schriftzüge an der Halle an. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Mopedfahrer bei Zusammenstoß mit Reh verletzt

Zeit:       15.06.2021, 23:15 Uhr
Ort:        Liebstadt

In der Nacht zum Mittwoch ist ein Mopedfahrer (28) bei einem Unfall auf der S 176 schwer verletzt worden.

Der 28-Jährige war mit einer Simson von Liebstadt in Richtung Pirna unterwegs. Unvermittelt lief ein Reh über die Straße. Der Mopedfahrer konnte die Kollision nicht vermeiden. Dabei wurde das Tier tödlich verletzt. Er selbst kam von der Straße ab und verletzte sich schwer. Am Moped entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. (lr)

Vier Verletzte bei Unfall

Zeit:       15.06.2021, 17:40 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Dienstagnachmittag stießen auf der Kreuzung Jahnstraße/Rugiswalder Weg zwei Autos zusammen. Dabei sind vier Menschen teils schwer verletzt worden.

Eine 67-Jährige war mit einem Skoda Fabia auf dem Rugiswalder Weg unterwegs und wollte die Jahnstraße überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem Renault Clio (Fahrer 23), der auf der Jahnstraße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Skoda gegen eine Grundstücksmauer geschleudert. Der 23-Jährige und seine 22-jährige Beifahrerin mussten schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Die 67-Jährige sowie eine zwölfjährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233