1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand u. a. Meldungen

Medieninformation: 655/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.10.2021, 09:36 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand

Zeit:     20.10.2021, 23:45 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Bei einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Niederseidewitzer Weg haben eine Frau (30) und zwei Kinder (8, 11) leichte Verletzungen erlitten.

Nach ersten Ermittlungen entstand das Feuer durch eine unbeobachtete Kerze. Der Brand beschädigte Möbel und verrußte die Wohnung in der zweiten Etage. Drei Bewohner mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (uh)

Simson gestohlen

Zeit:     19.10.2021, 18:30 Uhr bis 20.10.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte eine Simson S51 von der Löwenstraße gestohlen. Der Wert des Zweirades beträgt etwa 1.400 Euro. (ml)

Unbekanntes Auto beim Ausparken beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     19.10.2021, 22:00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Ein Honda-Fahrer (77) hat am Dienstagabend an der Pöppelmannstraße beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigt ohne es zu bemerken. Der 77-Jährige zeigte am Mittwochmorgen den Unfall bei der Polizei, da er an seinem Fahrzeug einen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro festgestellt hat.

Die Polizei sucht den Halter des beschädigten Fahrzeugs. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)


Landkreis Meißen

Fahrrad gestohlen

Zeit:     19.10.2021, 11:30 Uhr bis 17:45 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte haben am Dienstag ein Fahrrad gestohlen, das vor einem Lebensmittelmarkt an der Fabrikstraße angeschlossen war. Die Täter durchtrennten ein Schloss und ließen es am Tatort zurück. Der Wert des Damenrads wurde mit rund 530 Euro angegeben. (uh)

Tabak gestohlen

Zeit:     20.10.2021, 17:30 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Drei Unbekannte haben am Mittwochnachmittag Tabak in einem Discounter an der Jessener Straße gestohlen.

Das Trio nahm Waren im Wert von rund 280 Euro an sich und verließ das Geschäft ohne zu bezahlen. Zeugen informierten die Polizei, die die Täter jedoch nicht mehr im Umfeld des Tatorts stellen konnte. Die Polizei ermittelt wegen Bandendiebstahl. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mit mehr als 2,9 Promille am Steuer

Zeit:     20.10.2021, 16:15 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Offenbar unter Alkoholeinfluss hat sich ein 61-Jähriger am Mittwochnachmittag ans Steuer gesetzt.

Zeugen bemerkten Alkoholgeruch bei dem Mann, nachdem dieser mit einem Kia Ceed beinahe einen Unfall auf dem Promenadenweg verursacht hatte. Sie hielten den 61-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Ein Atemalkoholtest ergab einem Wert von mehr als 2,9 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Sie ermitteln nun wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutsch-Kasachen. (uh)

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Zeit:     18.10.2021, 16:55 Uhr bis 17:20 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Am Montag hat ein unbekannter Autofahrer einen weißen VW Polo auf dem Parkplatz eines Drogeriemarkts an der Straße Am Gewerbepark beschädigt. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort. Am Polo blieb ein Schaden von rund 2.500 Euro zurück.

Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich bei dem Unfallwagen um einen Transporter gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrer des Unfallwagens machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233