1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Blick über den Tellerrand für sächsische Polizeistudenten: Grundlagen und Einsatzaufgaben der Feuerwehr vorgestellt

Landesfeuerwehrschule

Dr. Jens Müller und Studenten im Audimax
Vorstellung der Landesfeuerwehrschule/Feuerwehr allgemein durch Dr. Jens Müller

Das Studium der Polizeiwissenschaften erfordert auch einen Blick über den eigenen Tellerrand, um Einsatzgrundsätze, Struktur und Aufgaben benachbarter Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zu kennen. In diesem Kontext stellte Dr. Jens Müller am 9. Oktober 2019 den Studenten des 26. Studienjahrgang an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) die Funktions- und Einsatzweise der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Freistaat Sachsen vor.

Dr. Müller ist Fachbereichsleiter Katastrophenschutz an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt. Diese zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung des Freistaates Sachsen bei Hoyerswerda ist ebenso wie die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) direkt dem Sächsischen Staatsministerium des Innern nachgeordnet. Dr. Müller referierte in der vierstündigen Vortragsveranstaltung über die Aufgaben der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes, Gliederung und Funktionsweise, die Aufteilung in Freiwillige und Berufsfeuerwehr und die Abgrenzung zu Aufgaben des Rettungsdienstes, des Technischen Hilfswerkes und der Polizei. Eingebettet war die Veranstaltung in das Modul 7 des Bachelorstudiums - Grundsätze und Handlungsgrundlagen schutzpolizeilicher Arbeit.

Marginalspalte

Kontakt


ERASMUS+

Erasmus+

Standorte