1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei Sachsen ernennt 79 neue Polizeimeisterinnen und -meister

Gruppenfoto
(© StKom - PolFH)

Am 28. Oktober 2022 hat die Polizei Sachsen 79 Auszubildende zu Polizeimeisterinnen sowie -meistern ernannt und in den regulären Polizeidienst übernommen. Dies geschah bei einem Festakt im Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau. Die Ernennung erfolgte durch die Leiter der fünf sächsischen Polizeidirektionen sowie des Präsidiums der Bereitschaftspolizei
Gruppenfoto
(© StKom - PolFH)

(Zwickau) Am 28. Oktober 2022 hat die Polizei Sachsen 79 Auszubildende zu Polizeimeisterinnen sowie -meistern ernannt und in den regulären Polizeidienst übernommen. Dies geschah bei einem Festakt im Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau. Die Ernennung erfolgte durch die Leiter der fünf sächsischen Polizeidirektionen sowie des Präsidiums der Bereitschaftspolizei. 

Polizeipräsident Carsten Kaempf begrüßte die zahlreichen Gäste sowie Vertreter der Kommunal- und Landespolitik, die der Einladung der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) zur Teilnahme an der Festveranstaltung sehr gern gefolgt waren.

Der Inspekteur der Polizei Sachsen, Petric Kleine, richtete ein Grußwort an die Anwesenden. »Mit dem heutigen Tag geben wir motivierte und gut qualifizierte Kolleginnen und Kollegen in die Dienststellen der sächsischen Polizei. Sie sind eine willkommene Verstärkung und Teil unserer Zukunft. Jede neue Kollegin, jeder neue Kollege kann nun das Erlernte anwenden und die für den Polizeiberuf so wichtigen Erfahrungen sammeln. Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln, sich zu qualifizieren und zu spezialisieren gibt es viele. Ein Beruf - 1000 Möglichkeiten ist die dafür treffende Beschreibung.«

Staatssekretär Dr. Frank Pfeil hielt die Festrede und beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreichen Abschluss. »Sicherheit ist Lebensqualität. Ich danke Ihnen, dass Sie sich für die Sicherheit der Menschen im Freistaat und damit für die Lebensqualität von uns allen einsetzen. Die Herausforderungen an die sächsische Polizei, als Garant für innere Sicherheit zu stehen, sind in den letzten Jahren größer geworden – Aber sie stellen sich diesen. Die Beamtinnen und Beamten haben meine vollste Unterstützung dabei.«

Staatssekretär Dr. Pfeil, Inspekteur Kleine und Polizeihauptkommissar Mario Creutzinger, Fachlehrer an der Polizeifachschule Schneeberg, ließen es sich nicht nehmen, die drei Besten des Ausbildungsjahrganges auf der Bühne zu ihren ausgezeichneten Leistungen zu beglückwünschen.

Der Festakt wurde musikalisch durch das Orchester der Polizei Sachsen umrahmt. Ein Höhepunkt bildete zudem die Showeinlage der Zwickauer Tanzformation „Dance Academy“.

Die Absolventinnen und Absolventen waren vor ihrer Ausbildung bei der Wachpolizei der sächsischen Polizei beschäftigt. Diese Tätigkeit wurde anteilig angerechnet und die polizeipraktische Ausbildung um ein halbes Jahr auf 24 Monate verkürzt. Ausgebildet wurden die Anwärterinnen und Anwärter an den Polizeifachschulen in Schneeberg und Chemnitz.

Ihren Dienst treten die frisch ernannten Polizeimeisterinnen und -meister am 1. November 2022 in den Polizeidirektionen Leipzig (19), Dresden (13), Chemnitz (10), Zwickau (9) und Görlitz (8) sowie in den Einsatzhundertschaften der sächsischen Bereitschaftspolizei (20) an.

Herzlichen Glückwunsch!

Einige Impressionen der Festveranstaltung

Inspekteur Petric Kleine
Staatssektretär Dr. Frank Pfeil
Ehrung der Jahrgangsbesten
Es ist geschafft - herzlichen Glückwunsch!

Marginalspalte

Ansprechpartner für Medienvertreter

Thomas Knaup

  • Polizeihauptkommissar Thomas Knaup
  • Besucheradresse:
    Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
    Friedensstraße 120
    02929 Rothenburg/O.L.
  • Funktion:
    Leiter Stabsstelle Kommunikation
  • Telefon:
    +49 35891 46-2930
  • Mobil:
    +49 173 5947486
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand